Startseite


Bitte klicken Sie die Karte für Details

In unserer Datenbank gibt es 1 Datensatz.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Standort
    Foto: Markus Reimann
  • Habitus
    Platzhalter
  • Blättchen
    Blättchen
    Foto: Dr. Oliver Dürhammer
  • Verbreitung in Deutschland
    Deutschland-Karte

Dicranodontium uncinatum (Harv.) A.Jaeg.

Synonyme: Dicranodontium circinatum (Wilson) Schimp.

Systematik: Equisetopsida > Bryidae > Rhabdoweisiaceae > Dicranales > Dicranaceae > Dicranodontium

Deutscher Name: Sichelblatt-Zweizinkenmoos, Haken-Zweizinkenmoos

Meinunger & Schröder (2007), Bd. 2: Nr. 410

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Auf saurem Humus in subalpinen Lagen. Frühere Angaben aus dem Gebiet erwiesen sich als Fehlbestimmungen, vergl. Düll & Meinunger (1989). Erst in jüngster Zeit konnte die Art sicher nachgewiesen werden.

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
BY: 8342/4 Nationalpark Berchtesgaden, Aufstieg vom Traunsteiner Haus gegen den Edelweißlahner, feuchter Boden noch in der Umgebung der Hütte, 1570 m, 22.08.1985, leg. U. Beyerlein & A. Bresinsky, det. LM und WS. Unsere Bestimmung wurde von H. Köckinger bestätigt. Nähere Einzelheiten zum Fundort liegen nicht vor, in der reichlichen Probe fanden sich als Begleitmoose: Mylia taylorii, Bazzania ...

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Über Bestandsgrößen ist nichts bekannt, die Art ist sehr selten: RL R, auf das Sammeln der Art sollte verzichtet werden.